↑ Zurück zu Kampfkunst

Selbstsicherheitstraining

Nein zu Gewalt

Nein zu Gewalt

Das Hauptziel ist die Förderung des Körperbewusstseins bei Kindern
Hintergrund: In der heutigen Zeit leben die Kinder viel mehr in einer virtuellen Welt und verlieren dadurch das Gefühl für ihren eigenen Körper.

Sichtbar ist die Schwäche der Koordination und der Konzentration bei Kindern. Durch den Mangel an Selbstvertrauen wird die Gruppendynamik und Sozialkompetenz nicht gefördert.
Methoden: Die Kinder trainieren spielerisch miteinander und lernen ihren eigenen Körper besser kennen und damit umzugehen.
Koordinative Fähigkeiten: richtige Stellung, Gleichgewicht und Körpersprache, im Notfall selbstbewusst auftreten.
Kognitive Fähigkeiten: Gleichzeitig lernen die Kinder die Auswirkungen der eigenen Mimik und Gestik auf andere zu trainieren, um bei einer Gefahrensituation selbstsicher aufzutreten und Nein zu sagen.

In zusammenarbeit mit Gymnasien Baden-baden wurde eine sehr interessante Projekt von Samuel Mottaki mit Bezeichnung: “ Selbstsicherheitstraining“ entwickelt.

Altersgruppen: Kinder 6–9 Jahre und 10–12 Jahre
Effektiv wäre erste Unterrichtseinheit Jungs und Mädchen getrennt Anzahl der Teilnehmer optimal 15, maximal 20. Dabei wird nicht nur Ihre eigene Stärke erkannt sondern auch die Zusammenhalt und gemeinsame Zielsetzung verfolgt.

Klosterschule vom heiligen Grab

Die normalen Selbstverteidigungskurse zeigen wie man anderen schlägt, aber sein Konzept ist wie man Selbstbewusst auftritt, Nein zu sagen und das auch klar und demonstrativ zeigen.Von Projektergebnis sind nicht nur die Schüler selbst sondern auch Lehrer und Schulleiter begeistert. Beteiligte Gymnasien Baden-baden: RWG, MLG und  Klosterschule vom Heiligen Grab


Aktuell: 2018

Das Projekt Gewaltprävention in der Klosterschule vom heiligenGrab

Seit paar Jahren fördert Klosterschule vom heiligen Grab regelmäßig Gewaltprävention in Zusammenarbeit mit Kampfkunst Akademie Baden-Baden e.V.

Das Thema dieses Jahr war  „Nein zu Mobbing„. 

Für Projektkoordinatorin Frau Maria Fehlings war es sehr wichtig, dass Jugendliche aus der 7er Klasse sich mit diesen Thema intensiv auseinander setzen. 

Keine Selbstverteidigung sondern eigene Stärke entdecken und durch die Mimik und Stimme das Konflikt vermeiden.

Der Trainer von Kampfkunst Akademie Baden-Baden e.V. Samuel Mottaki übernahm das Training.
Dieses Jahr kam er mit neuen Methoden um Thema Mobbing in Alltag mit Schülern anzusprechen.
Im Mittelpunkt des Projekts war die Mobbing wahrnehmen und dagegen einander unterstützen.
Wann wurde ich gemobbt und wann habe ich selbst gemobbt. Mit kurzen Geschichte, aus eigenen Erfahrungen wurden Situationen in Gruppen vorgestellt und gemeinsam nach Lösungen gesucht.
Was bedeutet eigene Privatsphäre, wann sage ich Stopp, was mache ich wenn das nicht gehört wird, waren auchTeile von Übungen und gemeinsamen Gesprächen in der Gruppe.
An welcher Seite von Seil ziehen, wer ist schwächer und warum ergreife ich Partei, was bedeutet für Schüler Privatsphäre und wie mach ich anderen klar, das ich nein meine.
Mit unterschiedlichen Übungen lernten Schüler auch viel über sich und den Gruppenzwang, so könnte man anschließend in der Gruppe über eigene Entscheidungen sprechen, bewusst  für richtige Seite entscheiden, Mobbing erkennen und sich wehren.
Auf eigene Mimik achten, nein bedeutet nein, es war dem Trainer Samuel Mottaki sehr wichtig, dass die Schüler diese Übungen machen, es hilft oft in der Gruppe mehrmals laut nein sagen oder Stop rufen! So bauen die Schüler Hemmungen ab!
Man muss seine Grenze zeigen und auch deutlich nein sagen wenn zu viel wird, dass wird leider oft aus Scham nich getan und dadurch wird man schnell zum Mobbingopfer.
Es gab immer wieder versteckte Mobbingfalle wo auch ein oder andere Schüler reingefallen sind und unbewusst angefangen haben die Mitschüler zu mobben. Als das allen klar wurde das diese Situation ausgemacht war,  waren alle sehr erstaunt, wie schnell man zu falschen Seite wechseln kann. Durch diese ganze Übungen wurde den Schülern sehr deutlich, wie schnell man selbst zu Mobbingopfer werden kann und sehr wichtig ist nie wegschauen und die Lehrer mit involvieren 
Es gab sehr gute Feedback  von der Schülerseite  zu den Übungen, aber auch Tipps für nächstes mal und die nahm Samuel Mottaki gerne mit.
Die Sportlehrer/inen die auch das Projekt unterstützten, nahmen auch an einer oder anderen Übung teil um die Schüler zu unterstützen.
Für nächstes Jahr ist schon das nächste Projekt in Planung.

Kickboxen Baden-Baden

Das Kickbox Team Baden-Baden

Das Bild von Projektteilnehmern, von Links nach Rechts: Bitte Namen kurz schreiben, Dankeschön.
Frau Trautmann, Herr Mottaki,
 Frau Strack, Herr Fehlow

———————————————————————————
Das Bericht von Baden Tv über das Projekt “Selbstsicherheitstraining” ist Online:
http://www.baden-tv.com/mediathek/video/sag-nein-zu-gewalt/#.UpZ_zNLs9lI

Samuel Mottaki

———————————————————————————
Samuel Mottaki Gast bei bw family.tv in der Sendung “BW Land & Leute” mit der Projektvorstellung “Selbstsicherheitstraining”.
Samuel Mottaki

Das Können Sie gerne auch Online anschauen unter:

http://www.bwfamily.tv/programm/programmarchiv.php?q=&sendereihe=BW+Land+%26+Leute

———————————————————————————

Als erste Schule in Baden-Baden hat die Theodor-Heuss-Schule das Projekt als regelmäßiges Training einmal in der Woche für Mädchen der 5. und 6. Klassen aufgenommen.
Nach kurzer Zeit haben die Schülerinnen gelernt, ihren eigenen Körper besser zu kennen und ihre Kraft einzuschätzen, aber sie erkennen auch die Vorteile von Gruppendynamik und können sich so besser in eine Gruppe integrieren. Die Mädchen erkennen nicht nur ihre eigene Stärke, sie lernen Zusammenhalt und gemeinsame Zielsetzungen zu verfolgen.
BadenTv in Baden-Baden

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Kooperation mit der Badischen Sportjugend (bsj)

Badische Sportjugend Freiburg (bsj-Freiburg)

Seit Oktober 2014 wird das Projekt Selbstsicherheitstraining in der Sport- schule Steinbach als Weiterbildung in
der Übungsleiter-Ausbildung installiert. Obwohl das Projekt am Anfang für Gym- nasien gedacht war hat es sich auch für jüngere Kinder bewährt und wurde 2014 in drei Horten als Probe durchgeführt.

Selbstsicherheitstraining in der sportschule Steinbach

Es gibt weitere Überlegungen, wie man das Projekt als Weiterbildung für Trainer nutzen kann. Auch andere Organisationen haben für Projekte im Jahr 2015 großes Interesse angemeldet.